Immobilientransaktionen in Italien. Uebersetzung von juristischen Dokumenten.

Immobilientransaktionen in Italien. Uebersetzung von juristischen Dokumenten.

Die Kenntnis des italienischen Rechtssystems ist für Übersetzer, die sich mit italienischen Immobilientransaktionen befassen, unerlässlich

Alle rechtsverbindlichen Dokumente im Zusammenhang mit italienischen Immobilientransaktionen müssen in italienischer Sprache abgefasst sein. Dies gilt unabhängig von der Staatsangehörigkeit der Parteien.

Die Rechtsterminologie in Italien ist sehr spezifisch, ritualisiert und aufgrund der Verbindung zum römischen Recht oft veraltet. Die Rechtssprache kann daher für Personen, die nicht über ein solides juristisches Hintergrundwissen im italienischen Recht verfügen, undurchsichtig erscheinen. Darüber hinaus gibt es erhebliche Unterschiede zwischen dem italienischen und anderen Rechtssystemen. Dies kann zu Verwirrung führen.

In der Tat gibt es juristische Begriffe aus dem Römischen Recht, die in anderen Rechtsordnungen einfach nicht vorkommen.Umgekehrt gibt es Begriffe mit demselben Namen, aber unterschiedlicher Bedeutung in anderen Rechtssystemen. Folglich ist ein tiefes Verständnis der Rechtssysteme und Rechtswege für Übersetzer oder Dolmetscher bei solch wichtigen Transaktionen unabdingbar. Sowohl die genaue Kenntnis der Fachterminologie als auch der Rechtsbegriffe ist erforderlich.

Aus diesem Grund sollten Sie niemals ein juristisches Dokument unterschreiben, ohne dass Ihnen ein Anwalt die Verpflichtungen in Ihrer eigenen Sprache erklärt.

Die italienische Fassung eines Immobilienvertrags hat vor Gericht Vorrang

Viele Immobilienmakler verwenden vorgedruckte, in andere Sprachen übersetzte Verträge, die jedoch selten vertrauenswürdig sind und den Käufer oft in die Irre führen. Wir betonen dies, weil im Streitfall die italienische Version Vorrang hat. In der kritischen Phase der Transaktion, bei der Unterzeichnung des Kaufvertrags beim Notar, verlangt das italienische Recht die Anwesenheit eines Dolmetschers, wenn der Käufer nicht fließend Italienisch spricht.

Wir raten Ihnen sicherzustellen, dass ein Dolmetscher nicht nur sprachlich, sondern auch juristisch ausreichend qualifiziert ist. Ein weiterer wesentlicher Aspekt ist die Unabhängigkeit des Dolmetschers. Ausgeschlossen sind damit zweisprachige Immobilienmakler, ebenso deutsch- oder englischsprachige Verwandte oder Freunde des Verkäufers als auch ein italienischer Englisch bzw. Deutschlehrer.

Die Erklärung des Kaufvertrags, den Sie unterzeichnen wollen, ist eine heikle Angelegenheit und von höchster Wichtigkeit, dies dem Experten zu überlassen.

Denken Sie daran, dass im Zweifelsfall immer die italienische Version des Kaufvertrags gilt. Nur Ihr unabhängiger Rechtsberater ist qualifiziert, Sie während der gesamten Immobilientransaktion zu unterstützen. Sie müssen immer sicher sein, dass Sie zu unterzeichnende Dokumente voll und ganz verstehen, und sich der rechtlichen Konsequenzen bewusst sind.

Die De Tullio Law Firm steht Ihnen fachkundig zur Seite

Immobilienkäufer sollten sich davor hüten, Dokumente zu unterzeichnen, bevor sie sich über die rechtlichen Auswirkungen im Klaren sind. Das italienische Recht ist komplex, und es ist immer ratsam, einen unabhängigen Anwalt die Papiere prüfen zu lassen, bevor Sie sie unterschreiben.

Die Anwaltskanzlei De Tullio verfügt mehr als 55 Jahre Erfahrung in der Durchführung von Immobilientransaktionen in ganz Italien. Falls Sie Hilfe benötigen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Das könnte Sie auch interessieren: Gesetzliche Haftung des Immobilienmaklers in Italien. Hier finden Sie unsere Informationsvideos (auf Englisch).

 

Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel nur der ersten Information dient und keine Rechtsberatung darstellt, da diese nur unter Berücksichtigung aller Umstände des konkreten Einzelfalls möglich ist. Die De Tullio Law Firm übernimmt keine Gewähr für Aktualität und Richtigkeit.