Ein Notar arbeitet für den italienischen Staat. Ein Rechtsanwalt arbeitet für Sie.

Was ist der Unterschied zwischen einem italienischen Notar und einem Rechtsanwalt beim Immobilienkauf in Italien?

Immobilientransaktionen, bei denen eine der Parteien keine italienische Privatperson ist, können nicht als Normalfall betrachtet werden. Die beteiligten Fachleute sind häufig unerfahren im Umgang mit derartigen Fällen.

Tatsächlich ist es unmöglich in Italien eine Immobilie ohne die Mitwirkung eines italienischen Notars zu kaufen.

Ein Notar muss während der Immobilientransaktion gesetzlich unparteiisch bleiben. Auf Wunsch kann ein Notar auch Rechtsberatung anbieten, muss aber bei der Rechtsberatung der Parteien Unparteilichkeit wahren.

Es besteht keine rechtliche Verpflichtung, einen unabhängigen Anwalt beim Kauf von Immobilien in Italien einzuschalten. Und normalerweise beauftragen italienische Privatpersonen keinen unabhängigen Anwalt für Immobilientransaktionen untereinander.

Die Schlüsselwörter hier sind jedoch: “normal” und “italienische Bürger” und die Frage, die Sie sich vielleicht stellen möchten, ist:

Kann eine Immobilientransaktion, bei der eine der Parteien keine italienische Privatperson ist, als normales Szenario betrachtet werden?

Die Antwort ist: vermutlich nicht.

Es gelten die gleichen Regeln und Gesetze, aber es gibt auch einige Besonderheiten, die alle kennen, die an solchen Transaktionen beteiligt sind, einschließlich des Notars, der mit dieser Art von Transaktionen meist nicht vertraut ist.

Nach meiner Erfahrung mit internationalen Transaktionen habe ich viele Fälle erlebt, in denen die Parteien nicht ausreichend von Immobilienmaklern, italienischen Notaren oder Anwälten beraten wurden, die keine Experten in internationalen Rechtsfragen waren.

Bei internationalen Transaktionen kann so vieles missverstanden werden. Zum Beispiel die Zahlungsstruktur von Kautionen, eheliche oder eingetragene Güterstände, Vollmachten, zweisprachige Eigentumsurkunden, Anträge auf italienische Steuererklärungen. Jeder dieser Aspekte kann beim Abschluss oder zu einem späteren Zeitpunkt nach dem Kauf zu Problemen führen.

Im Hinblick auf die notariellen Pflichten darf von dem Notar erwartet werden, dass er den Parteien einige Fragen stellt und die Antworten in der Titelurkunde bestätigt (z.B. Fragen zur Gebäudeeinhaltung). Der Notar ist jedoch nicht verpflichtet, die Richtigkeit der von den Parteien der Transaktion abgegebenen Erklärungen zu überprüfen.

Die Parteien sind verpflichtet, vor dem Notar die Wahrheit zu sagen. Unter bestimmten Umständen kann der Käufer jedoch später, nach dem Kauf, für die Fehler des Verkäufers verantwortlich gemacht werden. Dies kann die Folge falscher Erklärungen beider Parteien sein (auch wenn die Erklärungen in gutem Glauben gemacht wurden).

Wie können sich die Käufer (und die Verkäufer) vor falschen Aussagen schützen?

Die Antwort ist die Einschaltung eines italienischen Anwalts, der auf internationale Eigentumsübertragung spezialisiert ist.

Im Namen des Mandanten sollte ein Anwalt eine gründliche Due Diligence durchführen und im Voraus überprüfen, ob alle Aussagen, die die Parteien bei der Unterzeichnung der Urkunde beim Abschluss der Transaktion machen, wahrheitsgemäß und verifiziert sind.

Das sind entscheidende Kontrollmaßnahmen: Manchmal können die negativen Auswirkungen fehlender kompetenter Rechtsberatung oder Compliance-Prüfungen bei Immobilientransaktionen behoben werden, aber leider kann der Käufer in den meisten Fällen nicht mehr umkehren. Das Einzige, was der Käufer nach der Transaktion tun kann, ist, Zeit, Geld und Mühe in die Schadensbegrenzung zu investieren. Dies kann ein kostspieliger, zeitaufwendiger und belastender Prozess sein.

Die Beauftragung eines internationalen Anwalts ist eine zusätzliche Ausgabe, aber angesichts der Tatsache, dass der Kauf italienischer Immobilien eine große Investition für die meisten Menschen ist, ist es ein kleiner Preis, den man für die Sicherheit zahlen muss.

Einen Fachanwalt für Immobilienrecht, den Sie gewählt haben, bietet eine Versicherung gegen Schäden: Sie sichern sich selbst ab, Ihre Eigentumsübertragung und Ihre Finanzen.

Sicher, man kann “hoffen”, dass alles klappt, dass alle Beteiligten ehrlich und kompetent sind und dass keine Probleme auftreten.

Aber Gewissheit ist besser. Wissen und Erfahrung sind die Schlüssel, wenn es um Geld geht. Was meinen Sie?

Wenn Sie über den Kauf einer Immobilie in Italien nachdenken oder gerade dabei sind, eine Immobilie in Italien zu kaufen und eine Frage haben, wenden Sie sich bitte an uns für eine kostenfreie Vorabberatung.